Unser Verein

 
Geschichtliches
Unsere Uniform
Unsere Standarte

Unsere Lieder

Unser Verein

Kürassiere heute

Fotogalerie

Feldbote

Terminkalender

E-Mail

Impressum
Stadt Sigmaringen
Landesverband Hist. Bürgerwehren und Stadtgarden Württemberg Hohenzollern
Union der Europäischen  Wehrhistorischen Gruppen
 
  Nach langen Bemühungen wurde am 1. Dez. 1984 in Sigmaringen eine berittene Garde gegründet, die den Namen "Hohenzollern-Kürassiere Sigmaringen e. V." trägt.
Am Gründungstag zählte die Garde 6 aktive Kürassiere. Vier der Gründungsmitglieder blieben dem Verein bis heute erhalten unter Anderem auch unser Kommandant und damaliger Hauptinitiator Rittmeister Christian Baum.
Seit 1985 sind wir Mitglied im "Landesverband Württembergisch-Hohenzollerischer Garden und Wehren".
Einer der ersten Auftritte war 1985 am Schloss von Franz Freiherr von Stauffenberg in Wilflingen,
der zwischenzeitlich Ehrenoffizier der Hohenzollern-Kürassiere ist.

 

Einige Höhepunkte aus der noch jungen Vereinsgeschichte sollten an dieser Stelle kurz erwähnt werden:

Im Juni 1988 konnte, durch die großzügige Unterstützung des Fürstlichen Hauses Hohenzollern, des Landkreises Sigmaringen und der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke eine festliche Standartenweihe abgehalten werden. Als Vorlage diente die Original "Leibstandarte des Kürassier-Regiments Hohenzollern", die in der Waffenkammer von Schloss Sigmaringen aufbewahrt wird.

Als ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte gilt zweifellos 1989, die Parade im alten Schloss in Stuttgart, zum Staatsempfang des damaligen sowjetischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschow, zusammen mit unseren Kameraden aus Saulgau.

Als weitere Gala folgte 1992 der Große Zapfenstreich im Schlosshof zu Ludwigsburg zum Empfang von König und Königin von Malaysia.

Die wohl weiteste und aufwendigste Reise der Hohenzollern-Kürassiere machten sie allerdings zur 1000-Jahrfeier nach Potsdam. Der Auftritt zu Pferd am 3. Juli 1993 wird allen Beteiligten unvergessen bleiben.

Als wichtige Veranstaltung muss noch der Große Zapfenstreich im Juni 1993 genannt werden, der anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des neu gegliederten Landkreises Sigmaringen zusammen mit allen Wehren und Garden des Kreises, am Landratsamt in Sigmaringen aufgeführt wurde.

Als wesentliches Ereignis 1994 gilt sicherlich der Besuch der "Königlichen Leibdragoner" aus Stockholm. Der eigentliche Höhepunkt der Hohenzollern-Kürassiere im Jahr l994 war jedoch zweifellos das Anführen des Oktoberfestzuges in München.

1995 wurde das Spielmannszugtreffen des Landesverbands Württembergisch-Hohenzollerischer Garden und Wehren, das hier in Sigmaringen ausgetragen wurde.

Neben einem Ausflug nach Wien in 2001, wird uns der 4-tägige Ausflug in 2002 nach Paris, bei dem wir auch Gast bei der Garde Republicaine sein durften, in bester Erinnerung bleiben.

Natürlich sind uns darüber hinaus unsere Auftritte zu Pferd in besonders schöner Erinnerung. Hierbei dürfen weder unser abendlicher Aufmarsch auf der Burg Hohenzollern im Jahre Oktober 2001 sowie die Gestaltung der Eröffnungsfeier und die anschließende Siegerehrung anlässlich der Europameisterschaft der Springreiter 2003 nicht unerwähnt bleiben.

Von den zahlreichen Aktivitäten in 2004 sollten neben dem Landestreffen in Ehingen, der „Große Zapfenstreich zu Pferd“ in Villingen, sowie auf eigenem Terrain, die Rathauseinweihung und die Meutejagd rund um Pault genannt werden.

Der volle Terminkalender von 2005 zeigt wie gefragt die Hohenzollern-Kürassiere in nah und fern sind. Ob beim 750-jährigen Dorfjubiläum im ansonsten eher verträumten Raithaslach bei Stockach, bei den Bürgerwehrkameraden in Crailsheim und Neuhausen a.d.F., die ihre Jubiläen mit Freundschafts- bzw. Landestreffen begingen, bei der Abschiedsgala des diplomatischen Korps, für MP Erwin Teufel, auf der Burg Hohenzollern oder bei den Heimattagen Baden-Württembergs in Schorndorf bzw. beim Cannstatter Volksfest aber auch am Schloss im heimischen Sigmaringen – die Anerkennungen und der großen Beifall galt in besonderem Maße dem Trompeterkorps und nicht zuletzt unseren treuen Pferden.

 

Heute zählen wir

38 Aktive Kürassiere, 2 Rekruten und 1 Kadett, d. h.

1 Rittmeister, 1 Ehrenrittmeister, 1 Leutnant,  2 Wachtmeister,

1 Stabstrompeter, 3 Corporäle,

1 Pauker, 12 Trompeter und

19 Reiter.

Zu den 38 Aktiven können wir noch

48 Fördernde Mitglieder hinzuzählen.

Wir sind offen für jeden, der Freude hat, die Tradition des seinerzeitigen "Kreiskürassierregiments Hohenzollern" aufrecht zu erhalten und Kameradschaft in unseren Reihen sucht.